YOGALEHRERIN
KYB – KEEP YOUR BLANACE MIT YOGA IM SOMMER UND YOGA WÄHREND FRÜHLINGS-, SOMMER- UND HERBSTFERIEN
Atha yoga anusasanam – Jetzt beginnt etwas Neues, jetzt beginnt Yoga
GESCHENKABO
GLÜCKLICHES JAHR 2017!
NEUER YOGA KURS SEIT 2. FEBRUAR 2017 AM DONNERSTAG UM 19.00 – 20.30 UHR

MUSIK

Im Universum gibt es eine Ordnung, ein unabänderliches Gesetz, das alles und jedes existierende oder lebende Wesen regiert. Die göttliche Musik lässt ohne Unterlass ihre Harmonien in uns erklingen, wenn das sinnliche Leben die subtilen Melodien nicht übertönt. (Mahatma Gandhi)

Die körperliche und geistige Resonanz eines Menschen zeigt sich auf der materiellen Ebene in ständigem Wandel, so lange man auf der Suche in das Vertrauen der persönlichen natürliche Stille ist. Je nachdem wie die aktive und passive Energie in Balance sind und es zugelassen wird wie äussere Anlässe beeinflussen dürfen, können verschiedene Frequenzen harmonisierend auf den Menschen wirken. Manche empfinden die Musik oder Gesänge als Brücke zu einem Zustand in Balance, als Begleiter in die tiefe Entspannung, als tragend durch eine Yogalektion oder Meditation.

Hin und wieder erscheinen hier Empfehlungen, welche durch mein Gehör und in diversen Yogalektionen bereits erprobt wurden. Durch die Angabe der Bezugsquelle, bleibt mehr Zeit zum Hören zur Verfügung. Viel Spass beim Entdecken.

ÜBER RAGAS

Kurz zusammengefasst sind Ragas Tonscalen der klassischen indischen Musik. Sie basieren auf einer Grundstruktur bestimmter Notenintervallen und Spielvorschrift, welche die Melodie bestimmen.

Der Musiker geht eine Kommunikation mit dem Zuhörer ein, indem er auf die entsprechenden Situation mit seiner Emotion und persönlichen Verfassung mit dem Spiel eingeht und so den passenden Raga entwickelt. Oft entwickelt der Musiker daraus ein eigenes Thema und lässt Improvisationen unter Beachtung der Regeln einfliessen und umspielen.

Mit einer Bambus Flöte, einem Santoor (trapezförmigen  Hackbrett) und Tablas (indisches Schlaginstrument) wurden von den zwei in Indien bekannten Musikkünstler Bikram Singh und Manisch Vyas mit den zwei Stücken RAGA YAMAN (27.12 min) und RAGA BHAIRAVI (32.58) wunderschöne Klangräume erschaffen, als wären sie das zu Hause von Entspannung und Ruhe.

Diese doch von der Bambus Flöte dominierenden Stücke eigenen sich auch neben des Yoga Kurses oder der persönlichen Yoga Praxis um rasch in die Ruhe zu kommen und tiefe Entspannung zu erlangen. Gerade in der Sommersaison wirkt diese Frequenz ausgleichend auf die Pitta (feurigen, heissen) Einflüsse und hat eine angenehm kühlende Wirkung auf Seele, Geist und Körper. Unter Healing Ragas (CD Titel) / Mandala (Interpret, Gruppe) findet man dieses Werk auch auf iTunes Store oder bestellt es direkt im nächsten gut sortierten Buchgeschäft.

<- In den Yoga Kursen bei den Institutionen hört ihr Musik  –  Kommt und erfreut euch auch  an den Bildern auf Instagram ->